Blog

Schweiss

Schweißgeruch bei Kollegen

Ich möchte ein Thema aufgreifen, zu dem mich in den vergangenen Wochen wieder diverse Fragen erreichten.

Exemplarisch zitiere ich hier eine Nachricht:

Kann man(n) (also ein Kollege) einer Kollegin mit der er häufig zusammen arbeitet sagen, dass sie sehr stark und sehr unangenehm nach Schweiß riecht? – Der sehr unangenehme Geruch ist im Kollegenkreis immer wieder Thema und ist zuweilen so stark, dass man mit Übelkeit zu kämpfen hat. Da diese Kollegin auch immer wieder mit Kunden bzw Händlern zu tun hat, ein nicht ganz optimaler Zustand.

Wenn man so ein Thema überhaupt ansprechen kann, dann noch die Frage an Sie: wie?

Ich habe darauf folgendes geantwortet:

[...] Das Thema Schweißgeruch bei Kollegen ist ja ein heikles …
Grundsätzlich wichtig zu wissen ist dabei, dass man selber in der Regel nicht in der Lage ist, seinen eigenen Körpergeruch zu merken. Das hat die Natur aus irgendeinem Grund so eingerichtet.
Deswegen wird Ihre Kollegin sich dieses Problems auch nicht bewusst sein.

schweiss 199x300 Schweißgeruch bei Kollegen

© Francesco Ridolfi | Dreamstime.com

Umso behutsamer sollten Sie dabei vorgehen.
Auf jeden Fall ist es eine Angelegenheit, die unter vier Augen zu besprechen ist. Die- oder derjenige, die einen wirklich guten Draht zu der Kollegin hat, sollte sich am besten kurz vor Feierabend (dann kann sie der “Schmach” gleich entfliehen) direkt an sie wenden.
Bitte keine Ansprache Marke: “Uns allen fällt seit Wochen auf, dass …”.

Sprechen Sie nur von sich selber und am besten in kurzen Zeiträumen, Marke:
“Mir ist vorhin aufgefallen, dass Du/Sie recht intensiv nach Schweiß riechst. Ich hoffe, dass Du es mir nicht übel nimmst, wenn ich Dich darauf anspreche. Mir ging es übrigens vor einiger Zeit einmal genauso und ich war heilfroh, dass es mir jemand gesagt hat. Denn man selber kann seinen Körpergeruch ja überhaupt nicht wahrnehmen (ist wirklich so …). Ist das ok für Dich?
Übrigens hat bei mir damals XXX oder YYY ziemlich gut geholfen (vielleicht haben Sie eine Empfehlung für ein wirklich gutes und angenehmes Deo) und ich habe jetzt im Sommer immer einen feuchten Waschlappen in einem verschließbaren Gefrierbeutel und ein kleines Deo in der Handtasche dabei. Dann kann ich zwischendurch immer mal die Waschräume aufsuchen und mich ein bisschen frischmachen. Seitdem fühle ich mich richtig sicher, gerade jetzt im Sommer und wenn ich oft mit Kunden zu tun habe”

Vielleicht bieten Sie Ihrer Kollegin an, ihr eine Dose von dem empfohlenen Deo “zum Ausprobieren” mitzubringen. Die überreichen Sie ihr natürlich ebenso diskret, am besten zusammen mit einem leeren Gefrierbeutel (diese Zip-Bags, die es auch auf Flughäfen für mitgeführte Flüssigkeiten und Cremes etc. zu kaufen gibt)

Wenn Sie dann einige Tage später noch einmal nachfragen, ob es “funktioniert”, bzw. Ihrer Kollegin im Erfolgsfall eine positive Rückmeldung geben, wird das ganze Paket rund und positiv. Vielleicht vereinbaren Sie auch, sich künftig gegenseitig Feedback zu geben und geruchstechnisch ein wenig auf den anderen acht zu geben. [...]

Kennen Sie eine solche Situation?

Wie haben Sie gehandelt oder reagiert? Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel.

  1. Laura12-01-2010

    Also ich finde nicht, dass man unbedingt so tun muss, als ob man schon mal in derselben Situation gewesen ist. Das wirkt meiner Meinung nach sehr gekünstelt! Eher unter vier Augen direkt darauf ansprechen (wie hier beschrieben: http://www.derberater.de/knigge-etikette/karriere/kommunikation/heikles-thema-schweissgeruch-bei-kollegen.htm) oder noch besser den Chef die Sache erledigen lassen. Wozu ist man Arbeitnehmer ;D.

  2. heide01-08-2011

    Als Empfehlung zum erfolgreichen bekämpfen kann ich sehr zu Gallseife raten. Die oben empfohlene Frage, ob es gewirkt hat, ist aber wohl untauglich, wenn man doch selbst seinen Geruch nicht bemerkt. – Was ich im übrigen nicht recht glaube. Spätestens Abends bemerkt man es an seiner Kleidung ziemlich gut.

  3. Mike08-20-2011

    @Heide Kannst du mir deine Gallseife mal ausleihen “zum Ausprobieren”? Ne, dieser Tipp ist ech bizarr. Aber behutsam darauf ansprechen unter 4 Augen finde ich klasse.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: